Nahtlose Integration des Onlineeditors iXedit® für Adobe® InDesign Server in Shop- und Publishinganwendungen

Konzept-iX Software, führender Hersteller von Marketing Management- und Publishingsystemen, veröffentlicht eine spezielle Integrationsversion des Onlineeditors iXedit für Adobe InDesign Server. Die rein auf HTML/JS (HTML5) basierende Editortechnologie läuft somit in allen modernen Webbrowsern ohne zusätzliche PlugIns oder Erweiterungen.

Um die Integrationsfähigkeit weiter zu steigern wurde die Programmierschnittstelle (API) erweitert, sodass der Editor nun direkt in die gewünschte Webseite integriert werden kann. Dies geschieht nicht wie üblich über iFrames oder Verlinkungen, sondern die Editorkomponenten werden so zur Verfügung gestellt, dass Sie serverseitig direkt in die gewünschte Anwendung eingebaut werden können.

Für den Anwender ergibt sich dadurch eine einheitlichere Bedienlogik und damit eine bessere Benutzererfahrung. Die Online-Bearbeitung von Adobe InDesign Dokumenten findet so in der gewohnten Softwareumgebung statt, ohne das der Anwender die Seite wechseln oder mit eingebetteten Komponenten arbeiten muss. Auf diese Weise findet die Technologie unterschiedlichen Einsatz in Shopsystemen, Asset Managern oder anderen Publishinglösungen.

Intuitiv und einfach gestaltete Oberfläche mit Seitenübersicht und objektbezogenen Kontextmenüs.

Technisch basiert iXedit auf der bewährten iXentric-Technologie und nutzt deren robuste und performante Basis. iXentric unterstützt dabei den Einsatz von Adobe InDesign Servern von Version CS6 bis CC2018. Damit ist auch die Kompatibilität bereits bestehender Vorlagen gewährleistet.

Die Nutzung der Kommunikation via API ermöglicht zusätzlich, dass der InDesign Server auf ein externes System ausgelagert bzw. von einem externen System zur Verfügung gestellt werden kann. Bei Bedarf kann ebenfalls eine externe Bilddatenbank an das System angeschlossen werden.

Lizenztechnisch stellt Konzept-iX Software die Editortechnologie als Kaufversion oder Software-as-a-Service (SaaS) bereit. Die Verwendung der Kaufversion bedingt den Einsatz eines eigenen Adobe InDesign Servers. Im Rahmen der Lizenzierung stehen ebenfalls Module zur Verwaltung der Vorlagen, Bilder, Grafiken und Logos etc. zur Verfügung. Innerhalb des Management Tools lassen sich umfangreiche Regelwerke und Konfigurationen hinterlegen. Die Definition der editierbaren Bereiche innerhalb der InDesign-Dateien erfolgt wie gewohnt über die Adobe InDesign Erweiterung iXcontrol. Diese steht kostenlos im Adobe Exchange Store zum Download bereit.

Holger Schmidt, Geschäftsführer der Konzept-iX Software GmbH sagte zur Veröffentlichung: „Immer öfter bekommen wir die Anforderung unsere Editortechnologie in vorhandene und etablierte Systeme zu integrieren. Dabei stellt sich jedes Mal die Frage, wie transparent eine Integration erfolgen kann, wie die Sicherheit gewährleistet wird und ob ein externer Publishingserver zum Einsatz kommen kann. All das haben wir mit dem neuen API elegant umgesetzt.”

Die neue Editorversion steht ab sofort zur Verfügung. Die Produktinformationen zu iXedit für Adobe InDesign Server finden Sie unter https://konzept-ix.com/ixedit/.

Menü