appdinx® 1.8 steht ab sofort zur Verfügung

Mit appdinx kann jeder seine eigene App erstellen, in den Stores von Apple und Google veröffentlichen und mit den gewünschten Inhalten und Funktionen füllen. Ohne Programmierung und zu fairen Preisen.

Heute haben wir die nächste Version von appdinx veröffentlicht. Eine Aktualisierung kann ganz einfach über die entsprechende Funktion im Inhaltsmanager erfolgen.

Wieder gibt es Neuerungen und Verbesserungen, und auch einige Fehlerbehebungen.

Zuerst möchten wir einen neuen Inhaltstyp vorstellen: Die Pinnwand. Hier können angemeldete Benutzer ihre Anliegen, Wünsche oder Fragen “anpinnen”, andere Benutzer können diese kommentieren oder beantworten. Also egal ob “Doppelkopp-Mitspieler gesucht” oder “Fahrrad zu verkaufen”, auf der Pinnwand ist dein Anliegen immer richtig.

Neu sind auch Veranstaltungen, welche als “ganztägig” deklariert werden können. Ebenso ein individueller Versionshinweis, den du bei einer neuen Veröffentlichung in den Stores hinterlegen kannst. Außerdem werden zur besseren Verbreitung deiner App, die Store-Verknüpfungen auf allen geteilten Seiten angezeigt.

In der App thront über den Produkten nun ein Filter nach Produktgruppen. Einfach die gewünschten Produktgruppe auswählen und du siehst nur die zugehörigen Produkte. Und speziell für die Anzeige umfangreicher Galerien haben wir einige Performance-Verbesserungen vorgenommen.

Alle Neuerungen, Verbesserungen, Aktualisierungen und Fehlerbehebungen findet man in unserem Changelog unter https://appdinx.com/service_de/changelog/.

Kostenlos die Gesamtlösung testen

Die Plattform kann kostenlos für 30 Tage getestet werden. Die Testphase geht nicht automatisch in einen Regelbetrieb über, hierfür ist eine separate Aktivierung notwendig. Daten aus der Testphase werden dann automatisch übernommen.

Alle Informationen zur Plattform unter https://appdinx.com. Registrierung für die kostenlose Testphase unter https://appdinx.com/de/registrieren/.

Logo und Screenshots zum Download

Klick auf die Vorschau lädt entsprechendes hochaufgelöstes Bild (z. B. für Drucksachen).

Menü mit frei konfigurierbaren Auswahlen

Unterschiedlich abonnierbare Kanäle zur strukturierten Veröffentlichung diverser Inhalte

Tops Erscheinen als Vollbildeintrag beim Öffnen der App und schinden so besonderen Eindruck

Jeder Inhaltstyp besteht aus unterschiedlichen Komponenten inkl. diverser Veröffentlichungseinstellugen

Jede Galerie kann beliebig viele Bilder aufnehmen und mit Metadaten angereichert werden

Das Dashboard liefert jederzeit aktuelle Auswertung über alle Downloads und Zugriffe, beliebteste Inhaltstypen, etc. 

Redakteure können ganz einfach Inhaltstypen erfassen und veröffentlichen

Zu einem Inhaltstyp lassen sich Push-Nachrichten verfassen, die den Empfänger direkt zum verlinkten Artikel leiten

Zu den Einstellungen einer App-Veröffentlichung in den Stores von Apple und Google gehören auch die Screenshots

Menü